Im Advent

Jeden Tag neue Rabatte und Angebote

Der "Loi Vorfall"

Der "Loi Vorfall"

Birgit Walter |

Hallo und herzlich willkommen auf meiner Website und dem ersten Blog Beitrag!

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit nimmst, meinen Blog zu lesen und hoffe, daß es Dir Freude macht, einen Blick hinter die Kulissen des HappyVintageCrafter zu werfen und zusätzliche Informationen zu neuen Produkten und Abläufen, sowie das Team und mich als Person zu bekommen. 

Geplant war als erster Beitrag eigentlich "Wie alles begann", aber jetzt habe ich mich entschieden, auf Grund der aktuellen Vorkommnisse, erst mit dem "Loi Vorfall", dem Restock und den neuen Loi Produkten zu beginnen....

Einige von Euch haben es schon mitbekommen: Ich habe am 01. April eine große Bestellung bei LoiDesign gemacht, womit ich viele der wunderschönen Artikel wieder aufstocken wollte und gleichzeitig die tollen neuen Tapes und Papiersets in den Shop holen  Die Bestellung war groß und entsprechend richtig teuer,- der Versand ebenfalls. 

Der Versand aus Taiwan erfolgte nach etwa einer Woche und das Paket bekam dann am 15.04. seinen ersten Scan, welcher besagte es sei dem Versanddienstleister übergeben worden . Es folgte am 18.04. ein weiterer, daß das Paket sich nun auf den Weg ins Zielland machen würde.

Dann passierte nichts mehr. Ich wartete ein paar Tage ab, da das bei solchen Übersee Paketen nicht ungewöhnlich ist. Als nach über 2 Wochen immer noch nichts weiter passiert war, fragte ich dann beim Versender nach, ob sie Informationen hätten über den Verbleib des Paketes, 

Hatten sie aber nicht. Sie baten mich um Geduld. Also wurde gewartet ob das Paket irgendwann wieder Scans bekommt oder bei mir eintrifft. Nichts von beidem geschah. So langsam kam mir das komisch vor und ich fragte nochmal bei Loi nach. Sie riefen bei der taiwanesischen Post an und am 09.06. erfuhr ich dann, daß das Paket angeblich im Zoll geöffnet worden, dort ein falsches Label bekommen hätte und an einen falschen Empfänger gesendet und zugestellt worden sei. 

Ich wartete und wartete und wartete und ehrlich gesagt warte ich leider immer noch... 

Das Paket ist immer noch nicht wieder aufgetaucht. Angeblich kann die taiwanesische Post mit dem falschen Empfänger keinen Abholtermin absprechen, da dieser seit drei Wochen im Urlaub ist... 

Ich fragte Loi, ob sie mir die Ware in der Zwischenzeit erneut schicken können, zumal mir gesagt wurde, das Paket würde nicht an mich weiter geleitet, sondern zurück an Loi gesendet, wenn es dann wieder gefunden wäre. 

Und dann kam die böse Überraschung, die mir echt die Sprache verschlug: Loi teilte mir mit, daß es mein Verlust sei und sie mir die neue Ware nur bei erneuter Bezahlung schicken würden! Denn: falls das Paket nicht auftauchen würde oder beschädigt sei, hätten Sie ja sonst den Verlust. Das wäre aber in meiner Verantwortung . Das Paket sei unversichert versendet worden mit viel zu niedrig angegebenen Warenwert (was ich mir bei ALLEN meinen Lieferanten ausdrücklich verbitte!) 

Woher sollte ich wissen, ob es versichert versendet war oder nicht (die Höhe der Versandkosten legte ehrlich gesagt nahe, es sei inklusive Versicherung gewesen). Auch konnte ich ja keinen Einfluß darauf nehmen, daß sie gegen meinen Wunsch den Warenwert reduziert hatten. 

Ich war geschockt und stinksauer. Eine Geschäftsbeziehung fundiert auch immer auf Vertrauen, finde ich. Ich wies Loi nochmal darauf hin, daß ich wirklich noch ein ganz kleiner Shop bin und dieser Verlust mich sehr empfindlich trifft und mir enorm schadet. 

Bisher bleiben sie aber unerbittlich. Ich frage mich, ob Sie, wenn das Paket verloren bleibt, wirklich mein komplettes Geld behalten, denn an meiner Bezahlung haben sie ja nun ihren regulären Gewinn gemacht,- oder ob sie ebenfalls Wert legen auf gute und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen und wir uns den Schaden vielleicht insofern teilen, als das ich die Produktionskosten zahle und sie auf Ihren Gewinn verzichten für diese Lieferung. Wir werden sehen...

Ihr könnt Euch vorstellen, daß ich nun lange überlegt habe, ob ich überhaupt noch weiter Artikel von Loi anbieten soll. Ich habe sehr, sehr lange überlegt und viel mit meinem Team darüber gequatscht und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

Ich hoffe weiter auf eine friedliche Klärung bezüglich der verlorenen Lieferung und bleibe meinem Motto treu: der Shop soll Freude machen!! Euch und mir. Es ist der HappyVintageCrafter und die Betonung soll ganz stark auf dem "Happy" liegen. Darauf lege ich seit der Gründung des Shops sehr großen Wert. 

Also: Ich habe neu bestellt und das Paket mit der neuen Bestellung ist angekommen und die Ware wird in den nächsten Tagen online gestellt. 

Wir können uns also nun alle an den traumhaft schönen Designs der PET Tapes von Loi erfreuen!

Leider sind die Preise schon wieder gestiegen, aber dazu mehr im nächsten Blog Beitrag. Ich hoffe, euch hat der "Blick hinter die Kulissen" gefallen und ihr seid auch beim nächsten mal wieder dabei. Da werde ich dann über die Preisspirale berichten, die ja sowohl den Shopbetreibern, als auch den Kunden die Tränen in die Augen treibt, bzw Löcher in den Geldbeutel.

Vielen Dank für Eure Treue und Euren wunderbaren Support!!

Und bitte drückt Eure Daumen für das Wiederauftauchen des Paketes von Loi.

Ganz liebe Grüße,

Eure Birgit 

 

UPDATE: Das Paket ist doch noch angekommen!! Es war an einen anderen Empfänger in Deutschland zugestellt worden und nach einigem Hin-und Her konnte mir diese Firma das Paket zusenden!! Vielen Dank für Euer Daumen drücken!!!

 

 

 

 

2 Kommentare

Oh mein Gott!!! Was für eine turbulente und nervenaufreibende Geschichte! So spannend geschrieben, danke! 🤍🤍🤍

Monique Brand,

Oh Birgit…that’s so frustrating and disappointing…I really hope your original shipment turns up but it sounds like something dodgy has happened somewhere along the line 😢

Louise,

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.